Wiederaufnahme am 02.09.2022

Der Vorname

von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière. Volker Müller-Strunk, Viktoria Bachmeier, Kevin Heibel, Gabi Greher und Uwe Schaar in einer Inszenierung von Peter Stein.

Ein gemütlicher Abend soll es werden bei Literaturprofessor Pierre Garaud und seiner Gattin Elisabeth. Zu Gast sind Elisabeths Bruder Matthieu mit seiner schwangeren Frau Anna und Claude Gatignol, ein enger Freund seit Kindertagen. Als Matthieu den für seinen Sohn geplanten Vornamen enthüllt, entbrennt eine hitzige Debatte. Doch das ist erst der Auftakt zu einem Abend, an dem das heitere Familientreffen völlig aus dem Ruder läuft. Denn die Jugendfreunde Pierre und Matthieu sind nun in der Laune, sich endlich mal ein paar Wahrheiten zu sagen, die man im Interesse eines harmonischen Zusammenseins besser verschweigen würde. Ihre Fassung verlieren die beiden Alphatiere endgültig, als Claude ein besonders delikates Geheimnis lüftet ...

Plastische Charaktere, Wortwitz und Dialoge in der besten Tradition der französischen kritischen Gesellschaftskomödie treiben die Handlung voran, die bei aller Komik auch die Abgründe der Figuren spürbar macht.

Originaltitel: Le prénom  |  Deutsch von Georg Holzer  |  Aufführungsrechte: Theaterverlag Desch GmbH bei Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG, Berlin  |  Fotografie: Katharina Müller

 



Das sagt die Presse


„[...] höchst leidenschaftliche und amüsante Wortgefechte mit gesellschaftskritischer Note.“

 „très français“

  „Die fünf Darsteller [...] verstehen sich auf die Kunst des stets leicht an der Übertreibung kratzenden Spiels, das die Facetten des Stücks schillern lässt.“


– Westerwälder Zeitung



Zum vollständigen Artikel der Westerwälder Zeitung, digital erschienen am 02.05.2022, geht es hier (zahlungspflichtiges Angebot).



Termine & Karten

norwaytoday pl mini

Freitag, 02.09.2022 um 20 Uhr
Samstag, 03.09.2022 um 20 Uhr
Freitag, 09.09.2022 um 20 Uhr
Samstag, 10.09.2022 um 20 Uhr
Freitag, 16.09.2022 um 20 Uhr
Samstag, 17.09.2022 um 20 Uhr

Einlass jeweils eine Stunde vor Beginn















Video: Interview nach der Generalprobe




Zurück