August 2021  |  BDAT-Initiative „Land in Sicht!“

Oase erhält Förderung

Konzept für Technikerneuerung konnte die Juroren überzeugen.

Ende 2020 hat der BDAT (Bund deutscher Amateurtheater) Fördergelder für Amateurtheater im ländlichen Raum ausgeschrieben. Bewerben konnten sich Amateurbühnen aus Städten mit max. 20.000 Einwohnern. Wir haben die Gelegenheit ergriffen und uns mit einem Technikerneuerungsprojekt beworben. Unser Ziel war es, die Beleuchtung auf moderne und energiesparende LED-Technik und moderne digitale Steuerung umzurüsten. Also haben wir einen Plan gemacht, wie unsere neue Technik aussehen könnte, Angebote eingeholt und unseren Antrag gestellt und begründet. Und gewartet. Und siehe da, nach einigen Wochen kam eine E-Mail mit der Förderzusage ins Haus. Unser Plan hatte die Jury wohl überzeugt.

Jetzt sind wir in der Umsetzungsphase und bestellen Material, packen aus und testen, montieren und installieren. In der Hoffnung, dass bald wieder normales Theater möglich ist und wir Sie, unser Publikum, wieder bei uns in der oase begrüßen zu dürfen.

Gefördert durch Projektgelder von „Land in Sicht!“ über den Bund deutscher Amateurtheater aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

 logos foerdergeber

 

 

 

 



Zurück